GEMEINSAM SPENDEN

WIR MACHEN UNS FÜR DIE KUNST STARK - MACHEN SIE MIT!

Ob aufgerundeter Mitgliedsbeitrag, kleine Zuwendung oder große Spende – jeder Beitrag hilft uns Städel Museum und Liebieghaus zu fördern.

Ihre Spende soll dort helfen, wo sie gerade am Nötigsten gebraucht wird?
Als private Bürgerstiftung muss sich das Städel zu rund 80% aus eigener Kraft finanzieren, nur 20% der Unterstützung kommen von der öffentlichen Hand. Dies ist jedes Jahr aufs Neue ein großer Kraftakt, der ohne die zahlreichen Förderer gar nicht zu realisieren wäre.

Der kontinuierliche Erhalt und Ausbau der Sammlung, die Umsetzung des breitgefächerten Bildungsangebotes, die Erfüllung des Forschungsauftrages und nicht zuletzt all die xxx, um einen lebendigen Museumsbetrieb am Laufen zu halten.

Hier ist jede Unterstützung sehr wichtig und wirksam, um das international anerkannte Niveau der Museumsarbeit erhalten, pflegen und für kommende Genrationen zeitgemäß weiterentwickeln zu können.

Neuerwerbungen für Städel und Liebieghaus
Zu den zentralen Aufgaben eines Museums gehört es, die Sammlung kontinuierlich weiterzuentwickeln und bestehende Lücken im Bestand durch passende Erwerbungen zu schließen.
Seit dem Ankauf von Alfred Sisleys „Seine-Ufer im Herbst“ im Gründungsjahr 1899 hat der Städelverein Dank der Beiträge seiner Mitglieder schon über 1800 zentrale Werke von der Antike bis zur Gegenwart für beide Häuser erwerben können.
Ohne den Verein würden heute wichtige Werke von Cranach, Degas, Liebermann, Manet, Picasso, Rembrandt, Daniel Richter und vielen mehr nicht die Museumsbesucher aus aller Welt erfreuen. (Klick zur Auswahl)

Der Online-Kurs zur Moderne

Haben Sie sich schon von Sebastian Bloomberg durch die Moderne begleiten lassen? Seit Mitte März 2016 ist der erste Städel-Online-Kurs live. In dem innovativen Online-Kurs zur Moderne können Sie viel über Kunst lernen, Wissen vertiefen und die Sammlung des Städel auf vielfältige Weise erkunden. 250 ausgewählte Werke vermitteln interessante und lehrreiche Einblicke in die moderne Kunst von 1750 bis heute. Je nach Vorkenntnissen, persönlichen Präferenzen und der zeitlichen Verfügbarkeit kann man den Kurs mit variierender Tiefe durchlaufen und sich auf abwechslungsreiche Weise kunsthistorische und bildwissenschaftliche Kenntnisse aneignen. Wir freuen uns sehr, dass wir diese ganz besondere gemeinsame Bildungsinitiative von Städel Museum und Städelverein möglich machen konnten. Dieses digitale Angebot ist für alle kostenfrei – dank des Städelvereins mit Unterstützung der Christa Verhein-Stiftung. Eine englischsprachige Version konnte ebenfalls durch die Förderung des Städelvereins realisiert werden.

Neuerwerbungen für Städel und Liebieghaus
list

Neuerwerbungen für Städel und Liebieghaus
Zu den zentralen Aufgaben eines Museums gehört es, die Sammlung kontinuierlich weiterzuentwickeln und bestehende Lücken im Bestand durch passende Erwerbungen zu schließen.
Seit dem Ankauf von Alfred Sisleys „Seine-Ufer im Herbst“ im Gründungsjahr 1899 hat der Städelverein Dank der Beiträge seiner Mitglieder schon über 1800 zentrale Werke von der Antike bis zur Gegenwart für beide Häuser erwerben können.
Ohne den Verein würden heute wichtige Werke von Cranach, Degas, Liebermann, Manet, Picasso, Rembrandt, Daniel Richter und vielen mehr nicht die Museumsbesucher aus aller Welt erfreuen. Eine Auswahl der bedeutendsten Ankäufe der letzten Jahrzehnte können Sie hier sehen.

Bildungsprojekte
list

Als Bildungseinrichtung erfüllt das Museum vielfältige Aufgaben. Auch dem Städelverein ist die Vermittlungsarbeit ein besonderes Anliegen. Neben den zahlreichen Angeboten von Führungen, Ausstellungsbesuchen und Kunstreisen für seine Mitglieder, macht der Verein sich für die Umsetzung wichtiger Projekte stark.
Hier spielen zunehmend auch digitale Formate eine wichtige Rolle:
Haben Sie sich zum Beispiel schon von Sebastian Bloomberg durch die Moderne begleiten lassen? Seit Mitte März 2016 ist der erste Städel-Online-Kurs live. In dem innovativen Online-Kurs zur Moderne können Sie viel über Kunst lernen, Wissen vertiefen und die Sammlung des Städel auf vielfältige Weise erkunden. 250 ausgewählte Werke vermitteln interessante und lehrreiche Einblicke in die moderne Kunst von 1750 bis heute. Je nach Vorkenntnissen, persönlichen Präferenzen und der zeitlichen Verfügbarkeit kann man den Kurs mit variierender Tiefe durchlaufen und sich auf abwechslungsreiche Weise kunsthistorische und bildwissenschaftliche Kenntnisse aneignen.
Dieses digitale Angebot ist für alle kostenfrei – dank des Städelvereins mit Unterstützung der Christa Verhein-Stiftung. Die englischsprachige Version konnte ebenfalls durch die Förderung des Städelvereins realisiert werden.

Ausstellungsförderungen
Forschungsprojekte
Vermittlungsprogramm
list

Spendenformular

Spendenbeitrag

Ihre Kontaktdaten

Einzugsermächtigung

SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige hiermit den Städelschen Museums-Verein e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Städelschen Museums-Verein e.V. auf meinem Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Den ausgewiesenen Mitgliedsbeitrag ziehen wir mit einer SEPA-Lastschrift zu der Gläubiger-Identifikationsnummer DE70ZZZ00000417070 von Ihrem angegebenen Konto ein.
Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.

Bitte alle Felder mit (*) gekennzeichnet ausfüllen!