Wenn Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte auf diesen Link: hier
Sehr geehrte Mitglieder,
Liebe Kunstfreunde,

sehr herzlich möchten wir Ihnen für Ihr Engagement und Ihre Verbundenheit danken.

Ab dem 7. Januar 2020 sind wir wieder für Sie erreichbar.
Frohe Weihnachtstage und ein glückliches neues Jahr wünscht
Ihr Team der Geschäftsstelle

Termine im Dezember

Mo 14.12.
15.00 - 19.00 Uhr
 
Members' Day
Städels Beckmann Beckmanns Städel

Max Beckmann (1884–1950) ist wie kaum ein anderer Künstler mit Frankfurt und dem Städel Museum verbunden. Von 1915 bis 1933 in Frankfurt ansässig, schuf er hier einen Großteil seiner zentralen Werke, schuf er hier einen Großteil seiner zentralen Werke, entwickelte seinen charakteristischen Stil und erhielt 1925 von der Stadt ein Meisteratelier an der Kunstgewerbeschule. Seit 1918 wurden kontinuierlich Arbeiten des Künstlers erworben, sodass das Museum heute mit elf Gemälden, zwei Skulpturen und einem mehrere hundert Blatt umfassenden grafischen Bestand über eine der weltweit umfangreichsten Beckmann-Sammlungen verfügt
Im Mittelpunkt dieser Sonderausstellung stehen sein berühmtes „Selbstbildnis mit Sektglas“ sowie sein bedeutender Lithographiezyklus „Die Hölle“, die 1919 an einem entscheidenden Punkt seiner Karriere entstanden und sein weiteres Schaffen maßgeblich prägten.

An diesem Montag ist das Haus exklusiv für Mitglieder geöffnet. Mit Führungen sind Sie eingeladen, die aktuelle Ausstellung zu erleben.

Ort: Städelmuseum
Bitte bringen Sie Ihre persönliche Mitgliedskarte mit.

Anmelden Kalendereintrag

Termine im Januar

Mo 18.1.
15.00 - 19.00 Uhr
 
Members' Day
Städels Beckmann Beckmanns Städel

Max Beckmann (1884–1950) ist wie kaum ein anderer Künstler mit Frankfurt und dem Städel Museum verbunden. Von 1915 bis 1933 in Frankfurt ansässig, schuf er hier einen Großteil seiner zentralen Werke, schuf er hier einen Großteil seiner zentralen Werke, entwickelte seinen charakteristischen Stil und erhielt 1925 von der Stadt ein Meisteratelier an der Kunstgewerbeschule. Seit 1918 wurden kontinuierlich Arbeiten des Künstlers erworben, sodass das Museum heute mit elf Gemälden, zwei Skulpturen und einem mehrere hundert Blatt umfassenden grafischen Bestand über eine der weltweit umfangreichsten Beckmann-Sammlungen verfügt
Im Mittelpunkt dieser Sonderausstellung stehen sein berühmtes „Selbstbildnis mit Sektglas“ sowie sein bedeutender Lithographiezyklus „Die Hölle“, die 1919 an einem entscheidenden Punkt seiner Karriere entstanden und sein weiteres Schaffen maßgeblich prägten.

An diesem Montag ist das Haus exklusiv für Mitglieder geöffnet. Mit Führungen sind Sie eingeladen, die aktuelle Ausstellung zu erleben.

Ort: Städelmuseum
Bitte bringen Sie Ihre persönliche Mitgliedskarte mit.

Anmelden Kalendereintrag
Museumsshop
 
Buchtipps und Geschenkideen
staedelverein_fuerhung.jpg
 

WERDEN SIE JETZT MITGLIED UND ZAHLEN ERST FÜR 2021
Sie können sofort alle Vorzüge einer Mitgliedschaft genießen:
Freier Eintritt – ohne anstehen – exklusive Führungen und Einladungen zu besonderen Veranstaltungen
und zugleich unterstützen Sie die Arbeit von Städel und Liebieghaus!
www.staedelverein.de

SONDERÖFFNUNGSZEITEN STÄDEL

Dienstag. 24.12.2019 geschlossen
Mittwoch, 25.12.2019 10.00–19.00 Uhr
Donnerstag, 26.12.2019 10.00–19.00 Uhr
Montag, 30.12.2019 10.00–19.00 Uhr
Dienstag, 31.12.2019 geschlossen
Mittwoch, 1.1.2020 11.00–19.00 Uhr
Montag, 6.1.2020 10.00–19.00 Uhr

SONDERÖFFNUNGSZEITEN LIEBIEGHAUS

Dienstag. 24.12.2019 geschlossen
Mittwoch, 25.12.2019 10.00–18.00 Uhr
Donnerstag, 26.12.2019 10.00–18.00 Uhr
Dienstag, 31.12.2019 geschlossen
Mittwoch, 1.1.2020 11.00–18.00 Uhr

Kontakt
Städelscher Museums-Verein e.V.
Dürerstraße 2
60596 Frankfurt a.M.
 
Tel +49(0)69 - 61 83 83
Fax +49(0)69 - 62 75 14
info@staedelverein.de
www.staedelverein.de
Städelscher Museums-Verein e.V.   |   Impressum   |   Newsletter Abmelden