Wenn Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte auf diesen Link: hier
PROGRAMM NOVEMBER
Liebe
Städelclubber,

morgen Abend besuchen wir die Wetter- und Klimawerkstatt und freuen uns über alle, die sich noch spontan anschließen möchten. Alle Infos zu unserem kleinen Ausflug nach Offenbach findet Ihr hier.

Außerdem kommt heute schon Euer Programm für November. Dieses Mal mit dabei:

KUNSTPAUSE für Eltern in der Gegenwartskunst zu “Art & Language”
EXKLUSIVFÜHRUNG im Liebieghaus zur Ausstellung “Splendid White”
UNTERWEGS in die SCHIRN zu Marc Chagall
ERÖFFNUNG und KUNST & COCKTAIL zur Ausstellung GUIDO RENI. Der Göttliche”
UNTERWEGS ins Museum Giersch zur Bundesbank-Sammlung

Wir freuen uns auf Euch & Eure Anmeldungen!

Viele Grüße
Sandra

Termine im November

Di 8.11.
10.30 - 11.30 Uhr
 
kunstPAUSE für Mamas und Papas
Art & Language. Sprache als Konzept in der Gegenwartskunst

Viel über Kunst erfahren, sich mit anderen austauschen und das Baby einfach mitbringen. Für alle frischgebackenen Eltern organisiert der Städelclub eine besondere Führung: Ob Malerei, Skulptur oder Architektur – jeden Monat steht ein anderes Thema auf unserem Programm. Kinderwagen können bei der Führung natürlich mitgenommen werden.

Weiterer Termin: Donnerstag, 24. November 16.00 Uhr.

Treffpunkt Städel Museum, Hauptfoyer
Kosten Für Club- und Vereinsmitglieder kostenfrei, bitte die persönliche Mitgliedskarte mitbringen. Gäste zahlen den Eintritt und einen Teilnahmebeitrag von 5 Euro.

Anmelden Kalendereintrag
Do 10.11.
19.30 - 20.30 Uhr
 
Splendid White - Die Elfenbein-Sammlung Reiner Winkler
Exklusivführung für Städelclubber

Vor wenigen Jahren gelang der Liebieghaus Skulpturensammlung die bedeutendste Erweiterung der eigenen Bestände in der Geschichte des Museums: eine Sammlung kostbarer Elfenbeinskulpturen des Barock und Rokoko aus dem Besitz des Mäzens Reiner Winkler (1925–2020). Die Erwerbung dieser einzigartigen Sammlung wurde auch dank der Unterstützung des Städelschen Museums-Vereins und durch die großzügige Schenkung des überwiegenden Teils der Sammlung durch Reiner Winkler überhaupt erst möglich. In der neuen Sammlungspräsentation werden die Schönheit, Virtuosität und der Variationsreichtum barocker Elfenbeinschnitzerei eindrücklich erlebbar. Weitere Infos zur Ausstellung gibt es hier.

Treffpunkt Liebieghaus Skulpturensammlung, Hauptfoyer
Kosten Für Clubmitglieder kostenfrei, bitte die persönliche Mitgliedskarte mitbringen.

Anmelden Kalendereintrag
Mi 16.11.
19.30 - 20.30 Uhr
 
Unterwegs in die SCHIRIN
Chagall. Welt in Aufruhr

Marc Chagall (1887–1985) gilt als Poet unter den Künst­lern der Moderne. Die neue Ausstellung der SCHIRN beleuch­tet eine bislang wenig bekannte, aber wich­tige Seite seines Schaf­fens – die Werke der 1930er- und 1940er-Jahre, in denen sich seine farben­frohe Palette zuneh­mend verdun­kelt. Als jüdi­scher Maler war Chagall durch das natio­nal­so­zia­lis­ti­sche Regime einer exis­ten­ti­el­len Bedro­hung ausge­setzt. Sein künst­le­ri­sches Schaf­fen in diesen Jahren berührt zentrale Themen wie Iden­ti­tät, Heimat und Exil. Einen ersten Blick in die Ausstellung erhaltet Ihr mit dem Digitorial.

Treffpunkt Schirn Kunsthalle, Römerberg, Frankfurt
Kosten Für Clubmitglieder ist die Führung kostenfrei. Die Eintrittskarte zum ermäßigten Gruppenpreis bitte individuell kaufen.

Anmelden Kalendereintrag
Do 24.11.
19.00 - 20.00 Uhr
 
Unterwegs ins Museum Giersch
Ortswechsel. Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank zu Gast

Die seit über 60 Jahren bestehende Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank verlässt ihren angestammten Platz in der Bank und zieht temporär in die historische Villa des Museum Giersch ein. Diese erste museale Präsentation der bedeutenden Notenbanksammlung gibt mit einer Auswahl von ca. 90 Kunstwerken einen markanten Überblick über die Sammlung von den 1950er-Jahren bis in die Gegenwart – darunter Werke von Künstler*innen wie Georg Baselitz, Rupprecht Geiger, Isa Genzken, Katharina Grosse, Ernst Wilhelm Nay oder Jorinde Voigt. Weitere Infos zur Ausstellung findet Ihr hier.

Treffunkt Museum Giersch, Schaumainkai 83, Frankfurt
Kosten Für Mitglieder ist die Führung kostenfrei. Die Eintrittskarte zum ermäßigten Gruppenpreis bitte individuell kaufen.

Anmelden Kalendereintrag
Mi 23.11.
19.00 Uhr
 
Guido Reni. Der Göttliche
Ausstellungseröffnung

Wir laden Euch herzlich zur Vernissage der Ausstellung ein.
Bitte beachtet, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter staedelmuseum.de/reni-eroeffnung möglich ist.

19.00 Uhr
Stehempfang mit Begrüßung und Einführung durch Dr. Philipp Demandt (Direktor Städel Museum) und Dr. Bastian Eclercy (Kurator der Ausstellung)

ab 20.00 Uhr
Begehung der Ausstellung mit Kunstvermittlungsangebot und Get-Together bei Musik und Drinks

Ort Städel Museum
Bitte die persönliche Mitgliedskarte mitbringen.

Kalendereintrag
Mi 30.11.
19.30 - 23.00 Uhr
 
Kunst und Cocktail
Guido Reni. Der Göttliche

An diesem Abend öffnen wir das Museum exklusiv für Euch als Mitglieder. Ihr seid herzlich zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung eingeladen, im Anschluss lassen wir den Abend draußen mit Glühwein & co an der Pop-Up Bar von Madame Herrlich im Städel Garten ausklingen.

Wir bieten Euch drei Führungsslots an, um 19.00, 19.30 und 20.00 Uhr. Bitte lasst uns bei der Anmeldung wissen, zu welcher Führung Ihr Euch anmelden möchtet.

Treffpunkt Städel Museum, Hauptfoyer
Kosten Für Mitglieder kostenfrei, bitte die persönliche Mitgliedskarte mitbringen. Gäste zahlen heute nur den Eintritt.

Anmelden Kalendereintrag
Michael Müller
Michael Müller
 
Michael Müller

Das Metzler Foyer hat sich wieder Mal komplett verwandelt: Mit einer raumfüllenden Arbeit, Zeichnungen, Gemälden und einer Skulptur führt der deutsch-britische Künstler Michael Anthony Müller (geb. 1970) Euch in die mythologische Welt der griechischen Antike. Im Zentrum der Ausstellung steht die ortsspezifische Arbeit “Der geschenkte Tag” (2021–2022), die auf dem Mythos der Dioskuren, der Zwillinge Kastor und Polydeukes, basiert. Die Arbeit misst insgesamt 6 × 65 Meter und besteht aus 24 großformatigen Leinwänden. Sie symbolisieren die 24 Stunden des Tages und wurden vom Künstler ausschließlich zur jeweiligen Stunde, für die die jeweilige Leinwand steht, bemalt. Die Ausstellung findet ihren Abschluss in den Garten-hallen, wo Müller weitere Werkgruppen präsentiert und die Besucher buchstäblich in die „Unterwelt“ begleitet.

Moderne Städel Museum
Moderne Städel Museum
 
KUNST DER MODERNE

In den vergangenen Monaten wurde der Sammlungsbereich aufwendig umgestaltet, ab sofort sind die Meisterwerke der Sammlung endlich wieder zu sehen. Neben bekannten “Klassikern” wie Max Beckmann, Edgar Degas, Lotte Laserstein und Claude Monet werden auch jüngste Erwerbungen und Schenkungen, neue Dauerleihgaben und lange nicht gezeigte, überraschende Arbeiten aus den reichen Beständen des Museums gezeigt.
Außerdem wurde ein dauerhaftes Kabinett für Fotografie eingerichtet. Mit über 5.000 Fotografien aus den Anfängen des Mediums bis in die Gegenwart verfügt das Städel Museum über einen exzellenten Sammlungsbestand, dem dieses Kabinett mit wechselnden Ausstellungen gewidmet ist.

Kontakt
Städelscher Museums-Verein e.V.
Dürerstraße 2
60596 Frankfurt a.M.
 
Tel +49(0)69 - 61 83 83
Fax +49(0)69 - 62 75 14
info@staedelclub.de
www.staedelclub.de
Städelscher Museums-Verein e.V.   |   Impressum   |   Newsletter Abmelden