Wenn Sie diesen Newsletter nicht lesen können, klicken Sie bitte auf diesen Link: hier
PROGRAMM JANUAR/FEBRUAR
Liebe
Städelclubber,

wir wünschen Euch ein frohes neues Jahr!
Sicher seid Ihr schon neugierig, wie es 2022 bei uns weitergeht, also hier direkt das Programm für die kommenden Wochen:

KUNSTPAUSE für Eltern in der Moderne und im Liebieghaus
UNTERWEGS zum TOR Art Space
FRIDAY NIGHT SPECIAL zu “Zeichen der Freundschaft”
ATELIERBESUCH bei Emilia Neumann

Wir freuen uns auf ein kunstvolles Jahr 2022 mit Euch!

Viele Grüße
Sandra Gunzelmann

Termine im Januar

Do 13.1.
19.00 - 20.00 Uhr
 
Besuch im TOR ART SPACE
Digitaler Dadaismus

Gemeinsam besuchen wir den Frankfurter Kunstraum “TOR Art Space”, ein von Anne Julia Nowitzki und Ulf Appel für zeitgenössische Kunst initiiertes Projekt. Es stellt Kunststudierenden innerstädtischen Raum als Präsentationsfläche zur Verfügung – frei von kommerziellen oder institutionellen Zwängen. Aktueller Schauplatz ist ein zurzeit leer stehender Gebäudekomplex im Frankfurter Ostend. Hier verwandeln sich ungenutzte Räume in Welten voller Inspiration und kultureller Vielfalt.

Treffpunkt TOR Art Space, Hanauer Landstraße 171, Frankfurt
Kosten Für Clubmitglieder kostenfrei.
Info Zur Teilnahme wird ein Negativnachweis benötigt (2G), im Innenraum gilt die Maskenpflicht.

Anmelden Kalendereintrag
staedelclub_tor_art_space.jpg
 
Digitaler Dadaismus

Unter dem Titel „Digitaler Dadaismus – Season 1 / Episode 2“ präsentiert und kuratiert Il-Jin Atem Choi eine potenziell unendliche Gruppenausstellung mit diesmal insgesamt 14 künstlerischen Positionen. Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Collagen, Installationen und Videos, die sich mit einer dezentralen Kunstwelt auseinandersetzen sowie der eigens entwickelte Crypto Token dadacoin werden in diesem Kontext vorgestellt.

Di 18.1.
10.30 - 11.30 Uhr
 
kunstPAUSE für Mamas und Papas
Frankfurt und die Welt – Lokale Künstler in der Sammlung Kunst der Moderne

Viel über Kunst erfahren, sich mit anderen austauschen und das Baby einfach mitbringen. Für alle frischgebackenen Eltern organisiert der Städelclub eine besondere Führung: Ob Malerei, Skulptur oder Architektur – jeden Monat steht ein anderes Thema auf unserem Programm. Kinderwagen können bei der Führung natürlich mitgenommen werden.

Treffpunkt Städel Museum, Hauptfoyer
Kosten Für Club- und Vereinsmitglieder kostenfrei, bitte die persönliche Mitgliedskarte mitbringen. Gäste zahlen neben dem Eintritt einen Teilnehmerbeitrag von 5 Euro.
Info Zur Teilnahme wird ein Negativnachweis benötigt (2G+). Bitte beachtet die Informationen rund um die Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen, die Ihr > hier einsehen könnt.

Anmelden Kalendereintrag
Fr 21.1.
19.00 - 20.30 Uhr
 
Friday Night Special
"Zeichen der Freundschaft. Ulrike Crespo beschenkt das Städel Museum"

Exklusiv für Städelclubber öffnen wir am Freitagabend die Türen zur aktuellen Sonderausstellung im Städel Museum. Um 19.00 und 19.30 Uhr seid Ihr eingeladen, die Ausstellung mit einer Führung zu besuchen. Bitte vermerkt bei der Anmeldung, welcher Führungsstart Euch besser passt.

Treffpunkt Städel Museum, Hauptfoyer
Kosten Für Clubmitglieder kostenfrei, bitte die Mitgliedskarte mitbringen.
Info Zur Teilnahme wird ein Negativnachweis benötigt (2G+). Bitte beachtet die Informationen rund um die Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen, die Ihr > hier einsehen könnt.

Anmelden Kalendereintrag
staedelverein_crespo_.jpg
 
"Zeichen der Freundschaft. Ulrike Crespo beschenkt das Städel Museum"

Das Städel Museum verdankt eines der bedeutendsten Vermächtnisse der letzten Jahre der Frankfurter Fotografin Ulrike Crespo (1950–2019).
Sie hinterließ dem Städel über 90 Gemälde und Zeichnungen, darunter Meisterwerke von Franz Marc, Otto Dix, Oskar Schlemmer, Max Ernst, Jean Dubuffet, Cy Twombly und anderen. In der Ausstellung werden ausgewählte Arbeiten in einen Dialog mit Werken aus der Städelsammlung gezeigt.

Termine im Februar

Di 1.2.
19.30 - 21.00 Uhr
 
Atelierbesuch
Zu Gast bei Emilia Neumann

An diesem Abend besuchen wir die 1985 geborene Frankfurter Bildhauerin Emilia Neumann in ihrem Atelier im Ostend. Sie studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach, mit ihren Arbeiten war sie bereits in Ausstellungen in der Hamburger Kunsthalle, dem Kunstmuseum Bonn, der Berlinische Galerie und der Messe in St. Agnes (MISA) der KÖNIG GALERIE Berlin vertreten.

Treffpunkt Ostend, der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt.
Info Zur Teilnahme wird ein Negativnachweis benötigt (2G).

Anmelden Kalendereintrag
emilia_1.jpg
 
Emilia Neumann

In ihren meist großformatigen Arbeiten verwandelt Emilia Neumann alltägliche Baumaterialien wie Gips, Beton und Stahl in bunte, amorphe Plastiken.
Ihre Arbeitsweise ist dabei stets experimentell: In der Vergangenheit hat sie am Frankfurter Flughafen einen Helikopter mit Silikon abgeformt und für ein “Kunst am Bau” Projekt mit selbst gebauten Gussformen eine über 11 Tonnen schwere Skulptur geschaffen.

In ihrem Atelier können wir das gesamte Spektrum ihrer Arbeit bewundern – von fragilen Papierarbeiten bis zu fragmentarischen Objekten – und dabei verstehen, wie aus feinem Gipspulver schlussendlich meterhohe Figuren entstehen.

Di 8.2.
16.00 - 17.00 Uhr
 
kunstPAUSE für Mamas und Papas
Von Athena bis Zeus – die Meisterwerke der Antike im Liebieghaus
Weiterer Termin: Donnerstag, 24. Februar 10.30 Uhr.

Treffpunkt Liebieghaus Skulpturensammlung, Schaumainkai 71, Hauptfoyer
Kosten Für Club- und Vereinsmitglieder kostenfrei, bitte die persönliche Mitgliedskarte mitbringen. Gäste zahlen neben dem Eintritt einen Teilnehmerbeitrag von 5 Euro.
Info Zur Teilnahme wird ein Negativnachweis benötigt (2G+). Bitte beachtet die Informationen rund um die Hygiene- und Vorsorgemaßnahmen, die Ihr > hier einsehen könnt.

Anmelden Kalendereintrag
Kontakt
Städelscher Museums-Verein e.V.
Dürerstraße 2
60596 Frankfurt a.M.
 
Tel +49(0)69 - 61 83 83
Fax +49(0)69 - 62 75 14
info@staedelclub.de
www.staedelclub.de
Städelscher Museums-Verein e.V.   |   Impressum   |   Newsletter Abmelden